BUCHREPORT

Buchreport / Messe / Freitag, 12. Juni 2020

Magical Media plant »Eurolit«

Über die Frage, wie sich Buchmessen in diesem Jahr gestalten lassen, wird derzeit viel diskutiert. Das Event-Unternehmen Magical Media Messen macht einen Vorstoß in Sachen digitale Buchmesse und veranstaltet die erste „Eurolit“.

Die 5-tägige Online-Messe ist als Publikumsmesse geplant, die „möglichst viele Leser und Literaturfreunde erreichen“ soll. Sie findet künftig zweimal im Jahr als Sommer- und Wintermesse statt. Das Konzept der Buchmesse sei besonders auf mittlere und kleinere unabhängige Verlage zugeschnitten, so die Organisatoren. Sie werben mit dem geringen Organisations- und Kostenaufwand und großer Reichweite durch flexiblen 24/7-Zugang zur Online-Messe. Weitere Details:

  • Die erste Ausgabe Messe findet vom 29.7 bis 2.8. statt.
  • Aussteller zahlen für einen Basis-Stand 950 Euro, für einen Premium-Stand 1950 Euro. Für Besucher ist die Messe kostenlos.
  • Das Konzept umfasst virtuelle Messestände, eine Live-Chat-Funktion für den persönlichen Kontakt, Video-Vorträge im „Konferenzraum“ und Lesungen in einer „Lesearena“.
  • Auf der Messe werden die „Eurolit Literaturpreise“ und der „Homer Literaturpreis“ vergeben.

Quelle: Buchreport
Verlag: Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG
Redaktion: Verantwortlich für die redaktionellen Beiträge V.i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV, Dr. Thomas Wilking
Link zum Artikel: https://www.buchreport.de/news/magical-media-plant-eurolit/

 

Schreibe einen Kommentar